Abnehmen-Tipps: So purzeln die Kilos

abnehmen-tipps
©i yunmai - Unsplash.com

Abnehmen kann für viele frustrierend sein. Die Kilos wollen nicht runter, die Motivation sinkt, das Training wird schwer. Doch woran liegt das? Ganz einfach du gehst das Ganze einfach aus der falschen Richtung an! Hier einige Tipps wie es mit dem Annehmen klappt!

Abnehmen-Tipps: Ziele richtig setzen!

Am Anfang einer Diät steht die Zielsetzung an. Diese sollte relativ realistisch sein und nicht zu hoch gesteckt sein. Sonst läufst kann es passieren, dass du deine Diät Vorzeitig abbrichst. Am besten ist du setzt dir ein großes Ziel und teilst dieses in mehrere kleine auf. Du willst 50 Kilogramm abnehmen?

Schön, das Ziel ist nur so groß und wird dich viel Zeit und Arbeit kosten, sodass du wahrscheinlich nach 3 Wochen das Handtuch wirfst. Damit läufst du Gefahr dein Ziel aus den Augen zu verlieren und frustriert aufzugeben.

Stückel das Ganze einfach. 5 Kilo in 10 Wochen, danach nochmal 5 Kilo in 10 Wochen. Und so kommen die Erfolge. So bleibt deine Motivation. Zähl deine Kalorien, geh täglich einige Schritte. Du musst nicht stundenlang im Fitnessstudio erst Gewichte heben und dann noch aufs Fahrrad oder Laufband.

Mach deine Trainingseinheit, achte das du dich im Training steigerst. Und dann geh noch täglich zusätzlich ein bisschen Spazieren. Für den Anfang wird das vollkommen ausreichend sein.

Gewichtsverlust oder Fettabbau

Ein häufiger Fehler den viele machen ist, sie schauen nur auf das Gewicht auf der Waage! Lass mich dir eins sagen: Du kannst mit 70 kg gut aussehen und du kannst mit 70 kg schlecht aussehen! Es kommt nicht nur auf das Gewicht an, welches dir die Waage sagt. Viel wichtiger ist das du dir beim Abnehmen Zeit lässt. Du willst Fett verlieren, nicht nur Gewicht abnehmen.

Gewicht verlieren geht schnell. Du reduzierst deine Kalorien, der Körper greift zu erst deine Muskulatur an und du hast Gewicht verloren. Muskeln weg, Fett noch da. Und du? Immer noch unzufrieden.

Fazit? Lass dir Zeit. Fettabbau braucht seine Zeit. Vor allem wenn du noch ganz am Anfang stehst. Mach es lieber langsam, aber sicher. Zu schneller Gewichtsverlust schadet dir mehr als das er dir hilft. Stichwort: Jojo-Effekt!

Abnehmerfolge richtig messen

Du bist schon 9 Wochen in der Diät und denkst dir da tut sich doch gar nichts?! Irgendwann kommt sogar der böse Gedanke, dass du viel schlechter als am Anfang der Diät aussiehst. Doch das täuscht. Dein Kopf treibt nur seinen Schabernack mit dir!

3 Tipps, damit du am Ball bleibst und deine Erfolge richtig beurteilen kannst!

  1. Wiege dich immer morgens, auf nüchternen Magen und das täglich! Am Ende der Woche nimmst du dein durchschnittliches Gewicht und siehst ob es in die richtige Richtung geht! Das Gewicht von Tag zu Tag kann stark variieren und hängt von verschiedenen Faktoren ab. So kann ein einzelner Tag dich täuschen und demotivieren. Mit dem täglichen messen und wöchentlichen auswerten, kannst du deine Diät richtig einschätzen.
  2. Mach wöchentlich Fotos. Oder 2, 3-Mal im Monat. Bilder sagen mehr als Worte oder Zahlen. Wenn du die Erfolge auf Bildern siehst, ist das viel mehr Wert als Gewichte auf der Waage.
  3. Körperfett messen mit dem Caliper. Manchmal nützen die Waage und die Bilder nichts mehr. Dann muss richtig gemessen werden. Mit einem sogenannten Caliper kannst du verschiedene Körperstellen messen und anschließend deinen Körperfettanteil messen.

    Hier findest du eine Anleitung zur 3-Falten-Methode und zur 7-Falten-Methode.

Grundregeln zum Abnehmen

Oft wollen Menschen einfach eine Abkürzung oder eine Wunderpille wenn es ums Abnehmen geht. Doch leider muss ich dich da enttäuschen. Diese gibt es nicht. Es gibt nur ein paar einfache Regeln die du einhalten musst.

  1. Halte ein Kaloriendefizit ein!
  2. Treibe regelmäßig Sport!
  3. Ernähre dich Gesund und Ausgewogen!
  4. Bleib Geduldig! Alles braucht Zeit im Leben!
  5. Habe Spaß! Mach es dir nicht selber zu schwer und genieße einfach den Prozess!

Viel Erfolg beim Abnehmen wünscht dir das Eattrainsleep-Team!

Titelbild: ©i yunmai – Unsplash.com

Ich würde mich freuen, wenn du diesen Beitrag teilst! Beiträge schreiben ist verdammt viel Arbeit! 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*