Biotin (Vitamin B7) – Für schöne Haut, starke Nägel und gesunde Haut

Was ist Biotin?

Biotin oder auch Vitamin B7 ist als das Schönheitsvitamin bekannt. Es ist in vielen Produkten enthalten die für bessere Haut, Nägel und Haare sorgen sollen. Natürlich ist Biotin stark dafür verantwortlich. Jedoch ist es genau wie andere B-Vitamine in verschiedenen Stoffwechselprozessen involviert.

Welche Symptome zeigt ein Biotin-Mangel?

Da Biotin stark für das äußere Erscheinungsbild verantwortlich ist, äußert sich ein Mangel ebenfalls in diesen Punkten. Tritt ein Mangel auf, leiden die Betroffenen raue und rissige Haut, Haarausfall und brüchige Nägel. Ebenfalls hat ein Biotin-Mangel auf deine physische und psychische Verfassung Auswirkungen. Deine Muskulatur fängt an zu schmerzen, du wirst allgemein müder, du hast ein Taubheitsgefühl und eine depressive Stimmung.

Hinzu kommen Veränderung der Schleimhäute im Magen-Darm-Bereich. Dadurch entstehen Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Ebenfalls kommt es zu Appetitverlust und letztendlich führt das dann zu Gewichtsverlust. Oft gibt es Entzünden an Mund, Nase, Anus und Augen wie Bindehautentzündungen.

Hinweis: Wenn du merkst das du dauerhaft oder regelmäßig eines der folgenden Symptome hast, solltest du schnellstmöglich eine qualifizierte ärztliche Meinung bzw. Untersuchung konsultieren.

Lebensmittel als Vitamin B7-Lieferanten

Damit kein Mangel entsteht und du neben guten Haut, starken Haaren und festen Nägel, allgemein viel Energie besitzt solltest du auf eine ausreichende Versorgung von Biotin achten. Für eine ausgewogene und gesunde Ernährung solltest du einige der folgenden Lebensmitteln regelmäßig konsumieren:

  • Hülsenfrüchte
  • Vollkornerzeugnisse
  • Sojaprodukte
  • Eigelb
  • Hefe
  • Nüsse

Schlussworte

Vitamin B7 ist mit den anderen B-Vitaminen in verschiedenen wichtigen Prozessen des Körpers involviert. Deswegen solltest du darauf achten dich gesund und ausgewogen zu ernähren, damit erst kein Mangel entsteht. So sorgst du dafür das es dir, deinem Körper und deinem Gedächtnis gut geht.

Im Zweifelsfalls lass dich zügig untersuchen oder mach eine Haarmineralanalyse. Sowieso sollte sich jeder in regelmäßigen Abständen untersuchen lassen.

Weiterführende Links:

https://de.wikipedia.org/wiki/Biotin
https://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Biotin-Vitamin-B7-169715.html
https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/nahrungsergaenzungsmittel/sorgt-biotin-fuer-gesunde-haut-glaenzende-haare-und-feste-naegel-13635

Ich würde mich freuen, wenn du diesen Beitrag teilst! Beiträge schreiben ist verdammt viel Arbeit! 🙂

Vitamin B6 – Wirkung, Dosierung und Mangelerscheinungen

Was ist Vitamin B6?

Vitamin B6 ist eine Bezeichnung für Pyridoxin, Pyridoxamin und Pyridoxal. Die Bildung von Aminosäuren und der Eiweißstoffwechsel sind vor allem von Vitamin B6 abhängig.

Die empfohlene Tagesdosis liegt hier bei 1 bis 2 mg. Jedoch wie du meine Meinung zu empfohlenen Tagesdosis kennst, ist diese nur mit Vorsicht zu genießen. Du solltest erst deine Werte prüfen und dann entsprechend gegenlenken.

Bei eiweißreicher Ernährung, bei Schwangeren und bei Einnahme der Antibabypille erhöht sich der Bedarf von Vitamin B6. Selbst dieser erhöhte Bedarf lässt sich durch eine ausgewogene Ernährung mit entsprechenden Lebensmitteln leicht abdecken. Vitamin B6 hilft in Verbindung mit Folsäure und Vitamin B12 beim Abbau bzw. Umbau von der möglichen schädlichen Aminosäuren Homocystein, welche in erhöhter Menge als Risiko eingestuft wird für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfälle.

Welche Symptome zeigt ein Vitamin B6-Mangel?

Wenn ein Mangel an Vitamin B6 vorhanden ist, äußert sich dieser schnell durch eine Veränderung des Hautbildes und der Schleimhäute. Du bekommst rissige, spröde und aufgesprungene Lippen. Oft treten auch Risse in den Mundwinkeln auf. Weiterhin kann ein Vitamin B6-Mangel für Schlafstörungen, Verschlechterungen der Stimmung und Depressionen sorgen.

Außerdem können Magenprobleme auftreten im Magen-Darm-Bereich wie Erbrechen und Durchfall. Vitamin B6 wird oft bei Schwangerschaftserbrechen und Menstruationsbeschwerden verschrieben.

Hinweis: Wenn du merkst das du dauerhaft oder regelmäßig eines der folgenden Symptome hast, solltest du schnellstmöglich eine qualifizierte ärztliche Meinung bzw. Untersuchung konsultieren.

Vitamin B6-Überdosis

Wenn Vitamin B6 regelmäßig in hoher Dosis zugeführt wird können verschiedene neurologische Probleme auftreten. Als Beispiel können da eine Veränderung des Temperaturempfindens, Hautentzündungen, ein veränderter Tastsinn und Gangstörungen genannt werden.

Lebensmittel als Vitamin B6-Lieferanten

Wie du sehen kannst, ist ein Vitamin B6-Mangel keine schöne Angelegenheit. Deswegen solltest du auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achten. Die folgenden Lebensmittel sind gute Lieferanten für Vitamin B6. Du solltest sie regelmäßig in deine Ernährung integrieren.

  • Hefe
  • Getreide
  • Banane
  • Gemüse
  • Innereien
  • Milch
  • Eier

Schlussworte

Vitamin B6 ist mit den anderen B-Vitaminen in verschiedenen wichtigen Prozessen des Körpers involviert. Deswegen solltest du darauf achten dich gesund und ausgewogen zu ernähren, damit erst kein Mangel entsteht. So sorgst du dafür das es dir, deinem Körper und deinem Gedächtnis gut geht. Im Zweifelsfalls lass dich zügig untersuchen oder mach eine Haarmineralanalyse. Sowieso sollte sich jeder in regelmäßigen Abständen untersuchen lassen.

In all unseren Artikeln auf unserem Vitamin B-Portal haben wir zahlreiche Listen mit verschiedenen Lebensmitteln die dir verschiedene B-Vitamine liefern. Natürlich solltest du auch andere Vitamine wie A, D und E und alle anderen abdecken.

Weiterführende Links:

https://de.wikipedia.org/wiki/Vitamin_B6
https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/nahrungsergaenzungsmittel/vitamin-b6-wirklich-power-fuers-gehirn-8230
https://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Vitamin-B6-Pyridoxin-168915.html

Ich würde mich freuen, wenn du diesen Beitrag teilst! Beiträge schreiben ist verdammt viel Arbeit! 🙂

Pantothensäure – Vitamin B5 | Mehr Energie und starke Abwehrkräfte

Was ist Pantothensäure?

Pantothensäure oder auch Vitamin B5 ist wie die anderen Vitamine der B-Gruppe in der Energiegewinnung des Körpers stark involviert. Damit Kohlenhydrate, Fette und Eiweiß optimal verwertet werden können ist eine ausreichende Menge an Pantothensäure notwendig. Außerdem ist Vitamin B5 für das Immunsystem des Körpers wichtig und für eine reibungslose Wundheilung.

Welche Symptome zeigt ein Pantothensäure-Mangel?

Wenn du eines der folgenden Symptome regelmäßig und häufig hast, könnte das auf einen Mangel deuten. Vor allem sind eine allgemeine Trägheit und Konzentrationsschwäche deutliche Zeichen. Wenn du dich dauerhaft Müde und Abgeschlagen fühlst. Solche Symptome, die sich auf die Stimmung auswirken, solltest du, beobachten und gegebenenfalls gegenlenken.

Eines der häufigsten Probleme sind Schlafstörungen, was sich allgemein sehr negativ auswirken kann. Wenn du Probleme im Magen-Darm-Bereich verspürst ist dies ebenfalls ein Hinweis auf einen Mangel. Sowie Vitamin B5 wichtig für die Wundheilung und das Immunsystem ist, sind eine schlechte Wundheilung und ein geschwächtes Immunsystem ein deutlicher Hinweis auf einen Mangel. Dies führt dann zwangsläufig zu einer erhöhten Infektanfälligkeit.

Hinweis: Wenn du merkst das du dauerhaft oder regelmäßig eines der folgenden Symptome hast, solltest du schnellstmöglich eine qualifizierte ärztliche Meinung bzw. Untersuchung konsultieren.

Vitamin B5-Überdosis

Wenn Pantothensäure in hohen Mengen zugeführt wird können Magen-Darm-Störungen die Folge sein. Lebensmittel als Vitamin B5-Lieferanten
Damit kein Vitamin B5-Mangel entsteht, ist es notwendig sich ausgewogen und Gesund zu ernähren. Folgende Lebensmittel solltest du regelmäßig essen, damit kein Mangel auftritt.

  • Innereien
  • Leber
  • Nieren
  • Hering
  • Hefe
  • Avocado
  • Eigelb
  • Hülsenfrüchte
  • Blumenkohl
  • Pilze

Schlussworte

Pantothensäure ist genau, wie die anderen B-Vitamine in viele Prozesse im Körper involviert. Damit du Energiegeladen und gestärkt durch den Alltag kannst, solltest du auf eine ausgewogene Ernährung achten, damit erst keine Mangel entsteht. Lass dich regelmäßig untersuchen und iss einige der oben genannten Lebensmittel. Damit solltest du auf der sicheren Seite sein.

Neben den B-Vitaminen solltest du deinen Körper mit andere wichtige Vitamine wie A, D, E, K versorgen, um für deine Gesundheit zu sorgen.

Weiterführende Links:

https://de.wikipedia.org/wiki/Pantothens%C3%A4ure

https://www.netdoktor.de/ernaehrung/pantothensaeure/

Ich würde mich freuen, wenn du diesen Beitrag teilst! Beiträge schreiben ist verdammt viel Arbeit! 🙂

Abnehmen-Tipps: So purzeln die Kilos

abnehmen-tipps

Abnehmen kann für viele frustrierend sein. Die Kilos wollen nicht runter, die Motivation sinkt, das Training wird schwer. Doch woran liegt das? Ganz einfach du gehst das Ganze einfach aus der falschen Richtung an! Hier einige Tipps wie es mit dem Annehmen klappt! Abnehmen-Tipps: Ziele richtig setzen! Am Anfang einer Diät steht die Zielsetzung an. …

Read moreAbnehmen-Tipps: So purzeln die Kilos

Niacin – Vitamin B3 | Für gute Blutfettwerte

Was ist Niacin?

Niacin ist ebenfalls unter Vitamin B3 bekannt. Weitere Bezeichnungen sind Nicotinsäure und PP-Faktor. Vor allem bei der Energiegewinnung des Körpers ist Niacin sehr wichtig. Weiterhin für die Neubildung von Gewebe, Zellen und Muskeln so wie die Reparatur. Genauso wie für die Synthese der Erbsubstanz.

Ein weiterer wichtiger Bereich von Niacin ist die Konzentrationsfähigkeit. Es verbessert wesentlich unser Merk- und Denkvermögen. Die Blutfettkonzentration wird von Vitamin B3 gesenkt. Das bedeutet es bringt das Verhältnis von LDL-Cholesterin und HDL-Cholesterin im Gleichgewicht.

Je nach deinem Energiebedarf richtet sich auch so die Empfehlung für deinen Tagesbedarf von Niacin. Ebenfalls unterscheidet sich der Bedarf nach Mann, Frau und Frauen in der Schwangerschaft. Wenn du mehr Energie verbrauchst, also Kalorien, wirst du auch mehr Vitamin B3 benötigten, damit dein Körper Fette, Kohlenhydrate und Eiweiße zu verarbeiten. Um deinen Tagesbedarf zu decken, solltest du einige Lebensmittel die viel Niacin besitzen regelmäßig essen. Weiter unten in diesem Artikel findest du eine Liste mit einigen Lebensmitteln.

Welche Symptome zeigt ein Niacin-Mangel?

Vor allem deine Haut kann unter einem Niacin-Mangel leiden. Diese Mangelerscheinung wird auch Pellagra genannte, das bedeutet raue Haut. Im Grunde ist es das am meisten verbreitetste Merkmal für einen Mangel. Weitere Folgen eines Mangels sind Demenz und Durchfall.

Weitere Anzeigen eines Mangels können an der Haut erkannt werden. Die Haut leidet dann unter Schuppen, Rissen und Rötungen. Die ersten Mangelerscheinungen für einen Vitamin-B3-Mangel sind vor allem Entzündung der Mundschleimhaut. Speiseröhre oder den gesamte Verdauungstrakt können von den Entzündungen befallen werden.

Hinweis: Wenn du merkst das du dauerhaft oder regelmäßig eines der folgenden Symptome hast, solltest du schnellstmöglich eine qualifizierte ärztliche Meinung bzw. Untersuchung konsultieren.

Niacin-Überdosis

Wenn Niacin in hohen Mengen zugeführt wird, kann oft Juckreiz, Übelkeit, Sodbrennen, Hautrötungen und Hitzewallungen die Folge sein.

Lebensmittel als Vitamin B3-Lieferanten

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist die Grundlage, damit kein Mangel entsteht. Natürlich solltest du dann wissen welche Lebensmittel reich an B-Vitaminen sind, damit du gegebenenfalls deine Ernährung anpassen kannst. Für diesen Fall listen wir in der Regel in unseren Artikel eine kleine Liste mit Vitamin B-reichen-Lebensmitteln auf. Hier findest du einige Lebensmittel, die du regelmäßig essen solltest:

  • Leber
  • Fisch
  • Makrele
  • Austernpilze
  • Erdnüsse
  • Sardellen
  • Lachs
  • Fleisch
  • Kalbfleisch
  • Rindfleisch
  • Schweinefleisch
  • Geflügel
  • Mungobohnen
  • Molke-Produkte
  • Vollkornprodukte
  • Hülsenfrüchte
  • Kartoffeln
  • Pilze
  • Bananen
  • Kaffee

Schlussworte

Niacin ist mit den anderen B-Vitaminen in verschiedenen wichtigen Prozessen des Körpers involviert. Deswegen solltest du darauf achten dich gesund und ausgewogen zu ernähren, damit erst kein Mangel entsteht. So sorgst du dafür das es dir, deinem Körper und deinem Gedächtnis gut geht.

Im Zweifelsfalls lass dich zügig untersuchen oder mach eine Haarmineralanalyse. Sowieso sollte sich jeder in regelmäßigen Abständen untersuchen lassen.

In unserem umfangreichen Ratgeber über das Vitamin B Komplex haben wir eine Liste mit verschiedenen Lebensmitteln die dir verschiedene B-Vitamine liefern. Natürlich solltest du auch andere Vitamine wie A, D und E und alle anderen abdecken.

Weiterführende Links:

https://de.wikipedia.org/wiki/Nicotins%C3%A4ure
https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/nahrungsergaenzungsmittel/niacin-warum-ergaenzen-13833
https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/faqs/niacin/

Ich würde mich freuen, wenn du diesen Beitrag teilst! Beiträge schreiben ist verdammt viel Arbeit! 🙂

Riboflavin – Vitamin B2 | Für mehr als nur gesunde Haut

Was ist Riboflavin?

Riboflavin ist Vitamin B2 oder auch selten als Lactoflavin bezeichnet. Wie die anderen B-Vitamine spielt es eine wichtige Rolle im Stoffwechsel der Makronährstoffe. Vor allem bei Eiweiß- und Fettstoffwechsel ist es entscheidend.

Neben diesen wichtigen Funktionen trägt es zum Schutz der roten Blutkörperchen und der Augenlinse bei. Ebenfalls trägt es seinen Teil bei für ein gesundes Hautbild, den Schleimhäuten und kräftigen Nägeln. Außerdem unterstützt es den Körper bei der Herstellung anderer Vitamine wie B3, B6, Folsäure und Vitamin K.

Die DGE gibt eine Tagesdosis von 1 bis 2 mg vor. Frauen während der Schwangerschaft haben natürlich einen höheren Bedarf.

Neben seinen Funktionen in der Gewebebildung, der Energieproduktion und der Wachstumsfunktionen, hat Riboflavin eine stark antioxidantische Wirkung. Das bedeutet es schützt deinen Körper vor freien Radikalen.

Was sind typische Symptome bei Mangel?

Vor allem bei Menschen die sich stark einseitig Ernähren oder Essstörungen haben kann es zu Mangelerscheinungen kommen. Ebenfalls sind Alkoholiker vom Vitamin-Mangel betroffen. Da Frauen in der Schwangerschaft einen erhöhten Bedarf haben könnte es hier zu einem Mangelzustand kommen. Jedoch lassen sich Frauen in der Schwangerschaft regelmäßig untersuchen, wodurch es eher weniger vorkommt.

Eine Vitamin-B2-Mangelerkrankung wird auch als Ariboflavinose bezeichnet.

Hinweis: Wenn du merkst das du dauerhaft oder regelmäßig eines der folgenden Symptome hast, solltest du schnellstmöglich eine qualifizierte ärztliche Meinung bzw. Untersuchung konsultieren.

Wie kann noch ein Mangel entstehen?

Ein Vitamin B2-Mangel kann durch einige äußere Faktoren entstehen. Wenn du beispielsweise viel Alkohol oder Medikamente konsumiert. Durch chronische Entzündungen, Jugendliche im Wachstum oder wenn du Probleme im Magen-Darm-Trakt hast können Mangelerscheinungen entstehen. Weiterhin kann eine Krebserkrankung oder genetische Störungen zu einem Mangelzustand führen.

Durch eine sogenannte Haarmineralanalyse kannst du feststellen, ob ein Mangel vorhanden ist. Dabei kannst du die Analyse ganz einfach Zuhause machen, einschicken und einige Tage später erhältst du von einem Labor die Testergebnisse.

Vitamin B2-reiche Lebensmittel

Riboflavin und andere B-Vitamine kannst du in der Regel durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung ohne große Probleme sicherstellen.

In folgenden Lebensmitteln ist eine große Menge an Vitamin B2 vorhanden:

  • Hefe
  • Getreide
  • Hülsenfrüchte
  • Milch
  • Käse
  • Innereien

Wenn es durch bestimmte Faktoren nicht mehr ausreichen sollte nur Lebensmittel zu konsumieren, können Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein. Wenn Probleme mit dem Magen vorhanden sind, könnte eine Injektion von B-Vitamin eine Alternative sein.

Einige Anwendungsfälle von Riboflavin sind bei Migräne, Entgiftungen, als Antioxidantium, Katarakt (Grauer Star) und bei Parkinson.

Schlussworte

Wie alle anderen Vitamine ist Riboflavin ebenfalls in vielen unterschiedlichen Prozessen verwickelt und für ein gesundes Energielevel notwendig. Wenn es zu einem Mangelzustand kommt, ist es häufig schwer festzustellen bei welchem B-Vitamin tatsächlich ein Mangel vorhanden ist. Deswegen solltest du es am besten gar nicht so weit kommen lassen. Lass dich regelmäßig untersuchen, iss ausgewogen und dann sollte es zu keinem Mangel kommen.

Verschiedene Lebensmittel die dich mit Vitamin B2 und anderen Vitaminen versorgen findest du in diesem Artikel: Vitamin B Komplex.

Weiterführende Links:

https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/faqs/riboflavin/
https://de.wikipedia.org/wiki/Riboflavin
https://www.netdoktor.de/ernaehrung/riboflavin/

Ich würde mich freuen, wenn du diesen Beitrag teilst! Beiträge schreiben ist verdammt viel Arbeit! 🙂