Übungen zur Fettverbrennung

uebungen-zur-fettverbrennung
uebungen-zur-fettverbrennung

Übungen zur Fettverbrennung: Der Extra-Kick für deine Topform

Egal welche Form von Training, jede Art von Bewegung verbrennt Kalorien. Sogar im Ruhezustand verbraucht dein Körper Energie in Form von Kalorien. Wie viel Fett du am Ende des Tages verloren hast bestimmt dein Kaloriendefizit. Das ist eine ganz einfache Rechnung. Dein Verbrauch setzt sich aus Grundumsatz plus Aktivitäten zusammen. Was du gegessen hast ist dein Kalorienkonsum. Wenn du weniger zu dir genommen hast als du verbrauchst hast du Fett verloren.

Natürlich benötigst du einen gewissen Grundumsatz um deinen Körper und deine Muskeln zu versorgen. Ein dauerhaftes tiefes Kaloriendefizit kann negative Folgen haben. Mit Hilfe von Sport kannst du deinen Kalorienverbrauch erhöhen, sodass du mehr Nahrung konsumieren kannst.

Das bedeutet für dich, wenn du in wirklich in Topform kommen willst, solltest du deine Ernährung im Griff haben.

Ebenfalls ist deine Regeneration geschwächt durch ein Kaloriendefizit. Deswegen kannst du im Laufe einer Diät nicht immer Vollgas geben und es ist normal das deine Leistung abnimmt. Da solltest du keine Panik bekommen.

Übungen zur Fettverbrennung: Einige Empfehlungen

Im nachfolgenden Abschnitt zeigen wir dir einige Übungen und Möglichkeiten wie du deinen Kalorienverbrauch erhöhen kannst um deine Fettverbrennung anzukurbeln.

1. 10.000 Schritte pro Tag

Heutzutage werden viel schwere Tätigkeiten von Maschinen geleistet und wir Menschen sitzen viel vor einem Bildschirm. Nicht nur das wir dadurch Haltungsschäden entwickeln können, wir haben dadurch sehr viel weniger Aktivität am Tag.

Durch einen einfachen Trick kannst du für mehr Bewegung sorgen. Gehe täglich 10.000 Schritte und du tust etwas gutes für deine Gesundheit. Das kannst du durch einen aktiveren Lebensstil erreichen, wenn du z.B. kleine Erledigungen zu Fuß erledigt.

2. Cardiotraining

Ganz normales Cardiotraining ist wahrscheinlich die bekannteste und beliebteste Übung zur Fettverbrennung. Du brauchst dafür kein Fitnessstudio oder sonst etwas. Einfach deine Schuhe anziehen und rausgehen zum Joggen. Hier gibt es kaum etwas kompliziertes dran, keine besonderen Techniken oder anderes.

Im Fitnessstudio hast du noch andere Geräte mit denen du dein Cardiotraining abwechslungsreicher gestalten kannst. Doch nur weil Cardiotraining leichter und simpler ist als andere Sportarten, heißt es nicht das du von nichts auf 3 Stunden joggen gehen kannst. Gib deinem Körper genügend Zeit um sich anzupassen. Fang mit einigen Minuten an und steigere dich nach und nach.

3. Krafttraining

Klassisches Krafttraining ist ein effektives Mittel um Kraft, Muskeln aufzubauen und Fett zu verbrennen. Unter bestimmten Voraussetzungen wie Übergewicht können diese Dinge parallel geschehen. Ansonsten sind Muskelaufbau und Fettverbrennung zwei separate Prozesse im Körper.

Doch Krafttraining bietet den Vorteil dass du während des Trainings Fett verbrennst und noch einen weiteren. Je mehr Muskeln du besitzt, desto mehr Kalorien werden, auch in Phasen in denen du dich nicht sportlich betätigst, verbrannt. Sicherlich wirst du dadurch keine hunderte Kalorien mehr verbrennen, aber du verbrennst mehr Kalorien. Und das ist die Hauptsache.

<3>4. Übungen mit dem eigenen Körper

Praktisch und effektiv sind Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Diese machst du hintereinander ohne Pause. Das bringt deinen Körper richtig auf Touren und ist gut für die Fettverbrennung. Einige Übungen wären Mountain Climbers, Burpees, Liegestütze und Klimmzüge.

Anmerkung: Wenn du fitter und erfahrener bist kannst du verschiedene Übungen mit Gewicht in Kombination durchführen. Hier ebenfalls ohne Pause, nach und nach. Das kann sehr anstrengend sein. Deswegen solltest du bei deinen gewählten Übungen die Technik dran haben.

5. Tabata:

Tabata ist eine Form von Training mit dem eigenen Körpergewicht. Dabei suchst du dir wenige Übungen aus und machst diese in einem kurzen Zeitraum. Dafür findest du im jeweiligen App-Store genügend Angebote die dich dabei unterstützen.

6. Intervalltraining

Eine mittlerweile bekannte und beliebte Form von Training ist Intervalltraining. Auch bekannt als HIIT, das steht für High Intensity Interval Training. Dabei führst du einen Sprint durch, gefolgt von leichtem Gehen. Hierbei ist es wichtig dass du leicht anfängst. Fang mit 2,3 Sprints durch und steigere die Anzahl dann langsam.

Übungen zur Fettverbrennung – Fazit:

Es gibt viele gute Übungen und Sportarten mit denen du Fett verbrennen kannst. Doch es steht und fällt mit deiner Ernährung. Es bringt nichts wenn du jeden Tag Sport machst, aber dann viel zu viel isst.

Halte deine Ernährung unter Kontrolle und steigere deine sportlichen Aktivitäten von Woche zu Woche. Bring Abwechslung rein, damit du den Spaß nicht verlierst und dann wird es auch etwas mit der Topform.

Titelbild: ©Pixabay.com – Free-Photos

Ich würde mich freuen, wenn du diesen Beitrag teilst! Beiträge schreiben ist verdammt viel Arbeit! 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*