Wie viel Eiweiß kann der Körper pro Mahlzeit aufnehmen?

wie-viel-eiweiss-kann-der-koerper-pro-mahlzeit-aufnehmen
wie-viel-eiweiss-kann-der-koerper-pro-mahlzeit-aufnehmen

Im Fitnessstudio hört man oft die Aussage der Körper kann nur 30 g Protein aufnehmen und verarbeiten. Dabei geht es natürlich um 30g Eiweiß pro Mahlzeit. Aber entspricht das der Tatsache? Wie viel Eiweiß kann der Körper pro Mahlzeit aufnehmen? Was stimmt?

Wie viel Eiweiß kann der Körper pro Mahlzeit aufnehmen?

Zuvor wollen wir erstmal klären was mit aufnehmen gemeint ist. Sobald du Lebensmittel in den Mund steckst, kaust und diese schluckst hat der Körper alles aufgenommen. Der Körper nutzt wirklich alles von dem was du isst und verarbeitet es. Es wird nicht passieren das du etwas isst und dein Körper nutzt es nicht. Der menschliche Körper ist dazu ausgelegt zu Überleben. Wir nutzen jedes kleine bisschen was wir konsumieren.

Wie viel dein Körper benötigt und in der jeweiligen Situation nutzt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Körperliche Belastung verändert das Bedürfnis des Körpers. Dann wirst du wahrscheinlich mehr Nährstoffe brauchen. Ein ausgewachsener Mann braucht mehr Nahrung als eine kleine und leichte Frau.

Ein Leistungssportler hat nochmal mehr Bedarf als ein “normaler” Mensch der kein Sport treibt.

Wie wir nun festgestellt haben, kann der Körper sehr gut mit Nährstoffen umgehen und diese effizient verwerten. Die Verdauung der Nahrungsmittel beginnt schon im Mund, wenn wir die Nahrung kauen und anfangen für den späteren Prozess zu verarbeiten. Je nach Mageninhalt und Konsistenz des konsumierten Proteins kann es bis zu 6 Stunden im Magen bleiben.

Je nach aktuellen Bedarf deines Körpers kann er verschiedene Prozesse beschleunigen oder verlangsamen. Wenn das aufgespaltene Protein irgendwann im Dünndarm angelangt ist, fängt der Körper an es in das Blut zu überführen.

Die Aminosäuren bleiben solange im Blut aus Reserve, solange bis sie die Muskulatur erreicht haben. Hier auch nochmal wichtig zu verstehen. Wenn die Muskulatur die Aminosäuren, also das aufgespaltene Protein, nicht benötigt, geht es nicht verloren. Es bleibt im Blut, im Blutpool, solange bis die Muskeln es benötigen. Und wenn dein Bedarf wirklich gedeckt ist, ist der Körper so intelligent genug und kann die Aminosäuren anderweitig verwenden. Zum Beispiel kann er Aminosäuren in Kohlenhydrate umwandeln.

Denn der menschliche Körper braucht für verschiedenste Prozesse immer Kohlenhydrate. Selbst wenn du gerade keine Kohlenhydrate isst, benötigt er diese und weiß wie er sich diese beschaffen kann. Durch die sogenannte Glukoneogenese wandelt der Körper Aminosäuren und andere Nährstoffe. Der Körper speichert dann das Glykogen in seinen Reserven, das heißt Muskeln und oder der Leber.

Der Körper ist eine effektive und effiziente “Maschine” die weiß was sie mit Nährstoffen machen soll. Es wird nichts verschwendet und die Aussage von “maximal 30g Protein pro Mahlzeit” ist damit auch wiederlegt.

Mein Fazit zu 30g Protein pro Mahlzeit

Nach dem Artikel wissen wir nun das der Körper sehr wohl mehr Eiweiß pro Mahlzeit aufnehmen kann und auch weiß wie er damit umgehen soll. Unser Körper ist viel intelligenter als wir glauben und vermuten, deswegen solltest du dir keine Hirngespinste einreden lassen. Die Aussage, das der Körper nur 30g Protein pro Mahlzeit aufnehmen kann ist also de facto falsch!

http://www.bodyrecomposition.com/nutrition/what-are-good-sources-of-protein-digestibility.html/
http://www.innerbody.com/image_digeov/dige10-new3.html
http://www.niddk.nih.gov/health-information/health-topics/Anatomy/your-digestive-system/Pages/anatomy.aspx
http://faculty.clintoncc.suny.edu/faculty/michael.gregory/files/bio%20102/bio%20102%20lectures/digestive%20system/digestive%20system.html
http://www.bodyrecomposition.com/the-protein-book/

Titelbild: ©Pixabay.com – Couleur

Ich würde mich freuen, wenn du diesen Beitrag teilst! Beiträge schreiben ist verdammt viel Arbeit! 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*